PetCrew e.V.

 

Wir suchen ein Zuhause

Wichtig! : 
Der Stand unserer Hunde, die noch nach einem Zuhause suchen, wird hier auf unserer Homepage immer freitags aktualisiert. Damit es nicht zu Enttäuschungen kommt, weil ein Hund eventuell schon vermittelt ist, findet ihr auf unserer Facebook- Seite zu jeder Zeit die Übersicht darüber, wer noch keinen Zweibeiner gefunden hat. 

Bei Interesse, und um schon im vorneherein einen Eindruck von euch bekommen zu können, füllt bitte die Selbstauskunft aus, die nachfolgend eingefügt ist. Der zuständige Vermittler bzw. die zuständige Vermittlerin wird sich dann schnellstmöglich bei euch melden.

Selbstauskunft
Diese Selbstauskunft kann direkt am Computer ausgefüllt und anschließend an die folgende E-Mail Adresse gesendet werden: ---> info@pet-crew.de
Selbstauskunft_PetCrew-Datenschutz_Formular_ausf_llbar.pdf (630.17KB)
Selbstauskunft
Diese Selbstauskunft kann direkt am Computer ausgefüllt und anschließend an die folgende E-Mail Adresse gesendet werden: ---> info@pet-crew.de
Selbstauskunft_PetCrew-Datenschutz_Formular_ausf_llbar.pdf (630.17KB)

Wir hoffen, dass so jeder Vierbeiner möglichst bald in seiner "Für immer"- Familie einziehen kann :)

Aktualisiert: am 27. März 2020, 22.00 Uhr


Flora ♡ 

Alter: 2-3 Jahre 
Geschlecht: weiblich 
Kastriert: ja 
Rasse: Mischling 
Größe: ca. 38 cm, ca. 8 kg 
Stubenrein: ja 
Wesen: offen, verspielt, frech 
Aktuell: Pflegestelle bei Kassel   

Unsere Terrier-Mischlings-Dame Flora ist mit ihren 2-3 Jahren im besten Alter, sie lernt noch schnell und voller Freude neue Dinge, hat jedoch die pubertären Phasen bereits hinter sich. Sie weiß genau wie man uns Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubert und macht das gern und oft durch ihre charmante, kecke Art. Andere Hunde findet sie grundsätzlich in Ordnung - je nach Art und Auftreten ihres Gegenübers auch richtig, richtig toll. Flora liebt es draußen zu sein, zu spielen und zu rennen. Ihre Pflegestelle berichtet von tollen, gemeinsamen Spaziergängen in Stadt und Wald. Auf dem Hunde-Trainingsplatz macht sie im Agility auch schon ganz toll mit - selbst dort anwesende Ziegen (!!!) schocken sie dabei nicht, wie auf dem Bild zu sehen.
Im Juni 2019 wurde bei Flora eine erfolgreich verlaufene Femurhals-Resektion (Hüfte) hier in Deutschland durchgeführt. Diese OP war notwendig, um einen älteren Bruch mit anschließend schiefer Verwachsung des Oberschenkelknochens (vermutlich in Folge eines Autounfalls in Rumänien) zu korrigieren und ihr wieder ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen. Durch verschiedene Kräftigungsübungen/Massagen/Reha haben sich Muskelaufbau und Koordination im Laufe der Wochen derart konsequent entwickelt, dass nichts mehr zu sehen oder zu spüren ist. 
Kleine Kinder akzeptiert sie gut, sucht jedoch (noch) nicht unbedingt ihre Nähe. Falls Katzen in ihrem zukünftigen Zuhause leben, wäre es wünschenswert, wenn diese bereits hundeerfahren und etwas ruhiger und souveräner wären. Dann entsteht mit Flora auch kein Stress. Sie ist ein Terrier-Mix und die haben immer ein Stück weit jagdliche Veranlagung. So stöbert sie gern nach Mauselöchern, bleibt dabei aber in der Nähe des Menschen und abrufen klappt (meistens) auch gut. 
Wie sollten ihre neuen Menschen sein: Mit Hunde- oder noch besser etwas  Terriererfahrung, Ruhe und Sicherheit vermittelnd, möglichst ohne Kleinkinder und weiteren Kleintieren im Haushalt. Wie bei jedem Hund wünschen wir uns natürlich Menschen, die liebevoll aber konsequent im Umgang mit einem Hund sind, ihr sportliche Betätigung (z.B. zeigt sie großes Talent für Mantrailing, wo sie ihre gute Nase zielgerichtet einsetzen kann), ausreichend viele Spaziergänge und Kopfarbeit anbieten wollen/können - im Grunde genommen also recht normale Dinge im Leben mit einem Hund.
Also wo sind Floras Menschen versteckt, die ihren Lern- und Arbeitswillen positiv unterstützen möchten?

Reni

Geschlecht: weiblich 
Alter: ca. 2 Jahre 
Kastriert: ja 
Stubenrein: ja 
Rasse: Mischling 
Größe: ca. 40 cm, ca. 12 kg 
Wesen: freundlich, aufmerksam 
Aufenthaltsort: Pflegestelle im Ruhrgebiet 

Unsere Reni im Portrait: In der Wohnung - ohne ablenkende Außenreize - kann sie sich gut chillen, genießt die dortige Ruhe und Sicherheit. Dann lässt sie sich ein auf Nähe und Streicheleinheiten. Stubenrein ist sie zu 100% Draußen zeigt sie sich beobachtend, aktiv und reagiert auf entgegenkommende Hunde unterschiedlich - sofern diese nicht zu forsch oder gar distanzlos sind, ist es für Reni okay. Leinenführigkeit wurde ausgiebig geübt und hier zeigt sie eine gute Performance. Bei Beschäftigung(en) unterwegs macht sie gut mit, reagiert auf An-/Zusprache ihrer Menschen. Fremden Personen begegnet sie anfangs mit Zurückhaltung, checkt ein wenig, ist dabei naturgemäß nicht aufdringlich oder gar distanzlos. Sie kommt von selbst und lässt sich von vertrauten Menschen ausgiebig streicheln und verwöhnen. Grundsätzlich ist sie der Typus Hund, der eine ruhige und klare Führung des Menschen braucht. Ohne diese übernimmt sie gern (beschützende) Aufgaben, denen sie aufgrund ihres Wesens jedoch nicht wirklich gewachsen ist. Leider führte die Unkenntnis und eigene Unsicherheit ihrer ersten Pflegefamilie dazu, dass sich diese Schein-Attacken an der Leine manifestierten. Nun wird in der neuen Pflegestelle intensiv und mit belegbaren Erfolgen an Verhaltensänderungen gearbeitet.   Ein souveräner Ersthund oder ein gut sozialisiertes/strukturiertes Rudel wären ideal für Reni - dann kann und wird sie ihren Platz und ihre Aufgaben dort finden. Eine Vermittlungsvoraussetzung stellt dies jedoch nicht dar. Jedoch ist Reni kein typischer Anfängerhund a la "Labbi-Dumdidum" :) Sie benötigt derzeit noch Aufmerksamkeit, läuft also nicht einfach "nebenbei" mit. Sobald die Rollenverteilung klar abgegrenzt ist, klappt es prima.

Ronja

Geschlecht: Weiblich 
Alter: Ca 2 Jahre 
Kastriert: Ja 
Rasse: Mischling 
Stubenrein: ja 
Schulterhöhe: mittlere Größe ca 15 Kilo 
Wesen: freundlich Aktuell in: Bad Griesbach (Nähe Passau) 

Achtung Wuschelalarm! Hier kommt unsere Ronja. Ronja wurde mit den Hundefängern ins öffentliche Shelter von Baia Mare gebracht. Doch sie war nicht allein. Auch unsere Ronja hat es geschafft und durfte am Samstag auf ihre Pflegestelle ziehen. Ronja ist eine typische Junghündin, aktiv, verspielt, freundlich zu Mensch und Tier. Sie orientiert sich draußen stark an ihrem Pflegefrauchen. An der Leine läuft sie noch etwas unkoordiniert, da sie erst 2 Tage dort ist und sie vorher keine Leine kannte auch nicht verwunderlich. Daran wird aber natürlich weiter gearbeitet. Ronja hat den liebevollen Spitznamen Mortisha erhalten. Kennt ihr Mortisha? Nein? Mortisha ist die Mama der Adam's Familie und da Ronja's Friseur und natürlich auch der Fakt das sie bereits Mama ist so gut passen, hat sie diesen Spitznamen erhalten. Für die hübsche Mama, die liebevoll ihre beiden Welpen aufgezogen hat suchen wir nun eine Familie, bei der sie ihre Jugend genießen kann. Wer verliebt sich ihn die Adam's Familie Mama?

Antonia

Geschlecht: weiblich 
Alter: 15.06.2011 geboren 
Kastriert: ja 
Stubenreinheit: 100% (meldet sich) 
Rasse: Mischling 
Größe: ca. 52 cm, 19 kg 
Wesen: sehr schüchtern, verträglich mit Hündinnen und Rüden 
Aufenthaltsort: 95119 Naila/Froschgrün (Pflegestelle) 

Antonia ist ein Findelkind der Straße mit weitestgehend unbekannter Vorgeschichte. Sie war schüchtern, zog sich oft in ihre Hütte zurück, beobachtete das Geschehen um sich herum mit einer gewissen Skepsis und wurde daher so gut wie nie beachtet - ihr dunkles Fell kam ihr dabei nicht zu Gute. Ein verheilter Nabelbruch ist ihre bleibende „Erinnerung“ an schwere Zeiten. Am 01.02. hatte sie das Glück nun endlich auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen zu können. Dort kommt sie spürbar zur Ruhe und lernt Menschen zu vertrauen. Allmählich taut sie auf und entdeckt ihre neue Umgebung, die Wohnung, den Garten. Antonia braucht eine ruhige, erfahrene Hand, die sie anleitet, ihr die schönen Dinge des Lebens zeigt – ohne Stress und Erwartungshaltung. Einfach da sein und genießen dürfen. Vertrauen aufbauen und abwarten, was sie anbietet. Ein souveräner Ersthund oder vlt. ein Hunderudel mit geringem Energielevel könnten ihr helfen. Das ist jedoch keinesfalls Bedingung zur Adoption. Katzen mag Antonia hingegen nicht sonderlich, aber sie lernt mit aktuell 5 Katzen im Haushalt, diese zumindest zu ignorieren. Es ist NIE zu spät – auch für unsere Antonia nicht. Es gibt noch so viel Schönes zu genießen, Lustiges zu lernen und Spannendes zu entdecken. Es gibt euch – die Menschen da draußen, die einem vom Schicksal nicht gut behandelten Hund eine Chance auf einen lebenswerten Herbst und Winter des Lebens geben können und wollen… Antonia und wir hoffen, daß ihr euer Herz befragt und euch meldet. Lernt sie doch einfach mal kennen und lasst euch von ihrem lebensweisen Charme bezaubern!

Amy

Geschlecht: Weiblich 
Alter: ca. 8-9 Jahre ( Stand: Februar 2020) 
Kastriert: Ja 
Stubenrein: ja 
Schulterhöhe: rassetypisch 
Rasse: Labrador 
Wesen: freundlich 
Aktuell in:Schwäbisch Gmünd 

Ausgedient und abgeschoben. Mit diesen Worten lässt sich Amys Geschichte am besten beginnen. Bei unserem Besuch im Shelter standen mal wieder wie so oft die Hundefänger vor der Tür. Wer steigt dieses mal aus. Welche Geschichte steckt hinter dem Hund? Als wir die Tür öffneten streckte Amy bereits die Nase durch das Gitter. Sie hatte keine Ahnung wo sie nun gelandet ist. Vermutlich war Amy jahrelang als Zuchtmaschine missbraucht worden. Jetzt wo sie Älter ist, war sie zu nichts mehr zu gebrauchen und wurde sehr wahrscheinlich ausgesetzt. Arme Amy. Sie verstand so gar nicht wo sie nun leben soll. Wir brachten sie schweren Herzens in einen der Zwinger mit dem versprechen ganz schnell eine Familie für sie zu finden. Amy soll doch auch noch einmal erfahren was es heisst ein Familienmitglied zu sein. Ein warmes Körbchen und einen vollen Napf. Amy zeigt sich als liebevolle und sanfte Hündin. Sie versteht sich gut mit den anderen Hunden. Sie ist sehr menschenbezogen und läuft schon gut an der Leine Doch die Umstände nagen an ihren Kräften. 
Update: Amy ist mittlerweile in Deutschland angekommen. Auch dieses Mal musste sie sich erstmal sortieren. Nach einer Woche bei ihrer Pflegestelle versteht auch Amy nun, dass ihre Welt ab jetzt in Ordnung ist. Sie liebt die Aufmerksamkeit ihrer Pflegestelle. Am liebsten ganz viel kuscheln. Das Gassi gehen gefällt unserer Amy auch immer mehr. Sie zeigt sich immer entspannter und läuft gut an der Leine. Wir wünschen uns für Amy ein Zuhause mit nicht mehr all zu viel Trubel. Kinder sollten daher schon im Teenager Alter sein. Da Amy gern an erster Stelle steht benötigt sie auch keine anderen Hunde in ihrem Zuhause. 

Banjo

Alter: 10.01.2018 geboren 
Geschlecht: männlich 
Kastriert: ja 
Größe/Gewicht: ca. 43 cm, ca. 18 kg 
Rasse: Mischling 
Stubenrein: ja 
Verhalten: freundlich, menschenbezogen, verträglich mit Hunden und Katzen 
Aufenthaltsort: 33659 Bielefeld (Pflegestelle) 

Über Banjo´s Historie wissen wir leider nicht viel, außer dass er von Hundefängern in den öffentlichen Shelter gebracht wurde. Seine kleinen Narben unter dem rechten Auge sind stille Zeugen des tagtäglichen Überlebenskampfes auf den Straßen. Am 07. März durfte er nun auf seine Pflegestelle nach Deutschland reisen. Banjo ist ein kerngesunder, kleiner, junger und v.a. freundlicher Rüde. Er mag Menschen und verträgt sich mit Artgenossen beider Geschlechter. Auch sein Verhalten an der Leine ist schon ganz manierlich – möglicherweise hatte er bereits ein Zuhause? Wir wissen es nicht. Was wir jedoch sicher wissen ist, dass wir ihm ein liebevolles Zuhause suchen werden…

Kara

Alter: 25.04.2014 geboren 
Geschlecht: weiblich 
Kastriert: ja 
Stubenrein: wird fleißig geübt 
Rasse: Mischling 
Größe: mittlere Größe (ca. 20 kg) 
Wesen: freundlich, offen, verschmust 
Aufenthaltsort: 73527 Schwäbisch Gmünd (Pflegestelle) 

Kara durfte am 07. März auf ihre Pflegestelle nach Deutschland reisen. Dort entpuppt sie sich als wahrer Roh-Diamant. Sie ist sehr lieb, offen und verschmust. Am Tisch bettelt sie nicht, auch die ersten Haushaltsgeräusche (Staubsauger) stören sie nicht. Die Treppen im Haus läuft sie hoch und runter, so als ob sie es schon immer gemacht hat. Daher gehen wir davon aus, dass sie bereits eine Familie gehabt haben muss. Wenn Besuch kommt bleibt sie entspannt und brav im Körbchen liegen und freut sich über jeden der den Raum betritt. Beim Gassi zeigt sie freudiges Interesse an anderen Hunden. Für Kara suchen wir Menschen für die gemeinsames Kuscheln genauso wichtig ist, wie für sie. Natürlich dürfen auch Ausflüge in die Natur nicht fehlen, aber gestreichelt werden steht für Kara ziemlich weit oben auf ihrer Wunschliste. Kara kann gern zu einem bereits vorhandenen Hund vermittelt werden. 

Mila

Geschlecht: weiblich 
Alter: 15.06.2017 geboren 
Größe: mittelgroß (ca. 50cm, 23kg) 
Rasse: Mischling 
Stubenrein: zu 99% ja 
Wesen: zurückhaltend, freundlich, unsicher, sehr Menschenbezogen, verträglich 
Aufenthaltsort: bei Nürtingen 

Endlich hat auch Mila es geschafft, nach 8 langen Monaten im Shelter durfte sie endlich auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen. Aktuell zeigt sie sich dort sehr verschmust und Menschenbezogen. Neue Situationen verunsichern sie noch, aber sie taut von Minute zu Minute mehr auf. Die beiden vorhandenen Hündinnen sind kein Problem und es gab von Mila's Seite bereits erste Spielaufforderungen. Wir werden sicher bald mehr berichten können. Gibt es jemand der der Maus ein Zuhause schenken möchte? Gerne auch mit einem souveränen Ersthund, mit dem sie die schönen Seiten des Leben erleben darf. 

Timmy

Geschlecht: Männlich 
Kastriert: Nein 
Stubenrein: zu 90% 
Alter: 4,5 Monate ( Stand 03/03) 
Rasse: Mischling 
Größe: wird vermutlich mittlere Größe erreichen 
Aktuell in: Pflegestelle in 73730 Esslingen 

Timmy hat es geschafft und durfte auf seine Pflegestelle nach Esslingen reisen. Dort angekommen lernt er nun was es heißt ein tolles Hundeleben zu führen. Timmy  ist ein aktives und verspieltes Hundekind. Er liebt es die Welt draußen zu erkunden. Wir wünschen uns daher für ihn, tolle Menschen die viel in der Natur unterwegs sind und ihn fördern. Natürlich darf danach die Kuscheleinheit nicht fehlen Auf seiner Pflegestelle versteht er sich gut mit dem anderen Hund und auch zu der Katze gibt es bereits die ersten Kontakte. Seine Pflegestelle übt täglich mit ihm und so kennt er schon kurze Gassigänge an der Leine und dem Geschirr.

Knut

Geschlecht: männlich 
Kastriert: nein 
Rasse: Mischling 
Alter: 28.08.2019 geboren 
Größe, Gewicht: ca. 50 cm, ca. 15 kg 
Stubenrein: ja 
Leinführigkeit: gut 
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 32139 Spenge 

Knut, unser „Eisbär“ kam im Februar nach Deutschland auf seine jetzige Pflegestelle - nach kurzer Zeit wurde er an eine Endstelle weiter vermittelt. Leider klappte es dort mit den 4-jährigen, teils sehr aktiven Zwillingskindern nicht gut. Knut zeigte sich zunehmend gestresster vom Lärmpegel, der vielen Aktion um ihn herum, kam nicht mehr zur Ruhe, entwickelte Unsicherheiten gegenüber dem kleinen Mädchen der Familie und verbellte sie ein ums andere Mal. Schweren Herzens entschied sich die Familie daraufhin, Knut nach zwei Wochen zurück in unsere Obhut zu geben. So kam er direkt wieder auf seine alte Pflegestelle und lebt dort nun mit drei weiteren Hunden beiderlei Geschlechts zusammen. Hier kommt er spürbar zur Ruhe und kann sich wieder auf Leben, Lernen und einfach verspielter Junghund sein einlassen. Knut kennt Haus, Garten, Autofahren, Spaziergänge, läuft gut an der Leine, kann Treppensteigen und Türen öffnen, ist artgenossenverträglich, reagiert auf Katzen mit neutraler Neugierde… Alles was Knut jetzt noch fehlt sind liebe Menschen, die ihm ein Für-immer-Zuhause geben wollen. Aufgrund der Vorerfahrungen sollten evtl. vorhandene Kinder nicht zu jung sein. Falls weitere Hunde im Haushalt leben, wäre das zwar schön, aber es stellt keine Bedingung dar. Andere Tierarten im Haushalt dürften u.E. nach ebenfalls kein Problem darstellen.

Topsi

Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja 
Rasse: Mischling 
Alter: ca.2- 3 Jahre 
Größe: klein, ca. 5 kg 
Stubenrein: ja 
Aufenthaltsort: Pflegestelle Bad Griesbach (Passau) 

Topsi hatte wahnsinnig viel Glück und hat sich ein Last Minute Ticket nach Deutschland ergattert. Überhaupt scheint sich so langsam alles zu. Guten zu wenden. Bisher musste sie ihr Leben an der Kette in Rumänien fristen. Für jeden Hund ein übles Los, aber gerade für kleine Hunde meistens das Todesurteil. Topsi hat sich aber durchgeschlagen und ihr Kampfgeist wurde belohnt. Bei ihrer Pflegestelle zeigt sie sich verschmust, anhänglich, aber auch noch etwas überwältigt von den vielen neuen Eindrücken. Von Tag zu Tag wird sie offener und neugieriger. So fängt sie bereits an die vorhandenen Hunde zum Spielen aufzufordern.

Edy

Geschlecht: männlich 
Kastriert: ja 
Rasse: Mischling 
Alter: 03.04.2019 geboren 
Größe, Gewicht: ca. 57 cm, ca. 24 kg 
Stubenrein: ja 
Leinführigkeit: gut 
Gehorsam/Freilauf: topp 
Kinder, Katzen, andere Haustiere: keine Erfahrung 
Aufenthaltsort: seit 06.03.20 auf Pflegestelle in 44628 Herne 

Edy ist ein echtes Powerpaket, gut gelaunt und wenn seine großen Ohren rotieren könnten, würde er vermutlich fliegen  Seit einigen Tagen erst ist er in D auf seiner Pflegestelle. Dort lebt er mit 4 anderen Hunden beiderlei Geschlechts zusammen. Offenbar wurde mit ihm bereits in seiner rumänischen Pflegestelle toll gearbeitet – so kennt er das Leben im Haus, geht prima an der Leine, entfernt sich nie weit von seinen Menschen, kommt auf Rückruf bedingungslos schnell zurück, apportiert schon zuverlässig und hat natürlich große Freude beim ausgelassenen Spielen/Toben mit Artgenossen.    Seine Pflegestelle beschreibt ihn als „sportlich aktiven“ Typus mit Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. Insofern wünschen wir uns für ihn Menschen, die seinem hohen Bewegungs- und Beschäftigungsdrang gerecht werden können, ohne ihn jedoch zu überfordern. Sinnvolle Auslastungen mit ausreichenden Ruhephasen sind immer eminent wichtig, gerade für aktive Hunde wie ihn.

Flocke

Alter: geb. 01.10.19 
Geschlecht: weiblich 
Kastriert: nein 
Rasse: Mischling 
Größe: wird eine mittlere Größe erreichen 
Stubenrein: wird fleißig geübt 
Wesen: freundlich, verträglich, welpentypisch 
Aufenthaltsort: 69253 Heiligkreuzsteinach 

Unsere süße Flocke ist gut auf ihrer Pflegestelle angekommen und sucht von hier aus ihr endgültiges Zuhause. Flocke lebt hier mit Hunden, einer Katze und Enten zusammen. Mit allen tierischen Bewohnern läuft das Zusammenleben problemlos ab. Am liebsten spielt sie mit den Hunden :) An der Leine läuft sie ebenfalls schon brav mit. Zu Menschen ist sie anfangs erst etwas zurückhaltend, aber stets freundlich. Im Haus liegt sie gerne neben ihrem Pflegefrauchen.

Edgar

Alter: aktuell 4, 5 Monate 
Geschlecht: Männlich 
Kastriert: nein 
Rasse: Mischling 
Größe: wird eine mittlere Größe erreichen 
Stubenrein: ja 
Wesen: freundlich, verträglich, welpentypisch 
Aufenthaltsort: Bad Griesbach bei Passau 

Der zauberhafte Edgar durfte am Samstag auf eine Pflegestelle ziehen. Und was sollen wir sagen? Er verzaubert alle mit seinem tollen Wesen. Vom ersten Tag an stubenrein, neugierig und absolut menschenbezogen. Draußen zeigt er sich bei neuen Dingen kurz verunsichert und macht sich durch bellen bemerkbar. Beruhigt sich aber auch schnell wieder, eben ein typischer Welpe der die ganze Welt noch kennenlernen muss. Auch Auto fahren meistert er hervorragend. Also wirklich ein absoluter Traum.