PetCrew e.V.

 

-Karlsson-


  • Kalle
  • Kalle1
  • Kalle2
  • Kalle3
  • Kalle4
  • Kalle5
  • Kalle6

 


Name: Karlsson, Rufname „Kalle“
geboren: 03.02.2020
Geschlecht: männlich
kastriert: ja (in 05/21)
Größe, Gewicht: 52 cm, 23 kg
Rasse: Mischling
Stubenrein: ja
Aufenthaltsort: Pension Nähe Bayreuth

Kalle ist nun seit Ostern 2021 in seiner Pensionsstelle, wo mit ihm täglich gearbeitet wird und es zahlt sich aus, denn seine „Probleme“ sind so gut wie weggeblasen.

In der langen Zeit des intensiven Trainings und der Auseinandersetzung mit seinem Wesen und den von ihn vorangegangen gemachten Erfahrungen, zeigte sich relativ früh und deutlich, dass er ein etwas unsicherer Typ ist, welcher die Führung übernimmt, wenn ihm nicht gezeigt wird wie man anständig durch bestimmte Situationen geht.
Mit dieser Führungsposition war er jedoch völlig überfordert und reagierte in den Situationen unangemessen. Sagt man ihm klar und deutlich wie er sich zu Verhalten hat und wo bzw. wo nicht seine Aufgaben liegen, gibt er diese äußerst schnell und dankend ab. Denn er ist nicht der Hund der führen möchte. Er tat dies nur aus mangelnder Anleitung.
Kalle braucht klare Vorgaben und einen geregelten Umgang und Struktur. Ist dies der Fall, ist er zufrieden, verspielt und genügsam. Ein durch und durch toller Hund und Begleiter, welcher einfach nur dabei sein und gefallen möchte. Er ist intelligent und lernbegierig.
Mittlerweile kann Kalle sowohl aus der Hand wie aus dem Napf gefüttert werden, auch wird der leere Napf nicht mehr verteidigt. Es ist möglich ihn zeitgleich mit anderen Hunden im selben Raum zu füttern, wenn die Rangordnung zwischen den Hunden (und Menschen) gefestigt ist. Dies muss auf jeden Fall im Blick behalten werden, denn bricht die Struktur zusammen oder fehlt das Vertrauen zur Bezugsperson kippt er garantiert wieder in verteidigendes Verhalten und übernimmt die Führung.
Andere Ressourcen, welche anfangs auch verteidigt wurden, gibt er mittlerweile auf Kommando problemlos an seine Bezugsperson ab. Selbst von stinkigen und äußerst interessanten Kadavern oder ähnlichem lässt er ab.
All dies zeigt, dass er ein ganz normaler und toller Begleithund sein kann, wenn der Mensch am anderen Ende der Leine weiß was er tut, transportiert und ausstrahlt.
Bei Hundebegegnungen entscheidet die Sympathie, es gibt viele Hunde mit denen er super zurecht kommt und toll und ausgelassen spielt. Die meiste Zeit läuft er auf Spaziergängen frei und ist zu 95% abrufbar.
Er ist seinem Alter entsprechend ein interessierter und quirliger Hund, welcher beschäftigt und gefordert werden möchte. Eine Beschäftigung und Aufgabe für ihn wie Mantrailing, Agility oder ähnliches würde ihn super auslasten und ihm garantiert Spaß machen.
Wir wünschen uns für Kalle hundeerfahrene Menschen, welche sich der Wichtigkeit eines geregelten Ablaufs im Klaren sind und schon routiniert im Umgang mit gewissen unerwünschten Verhaltensweisen sind. Sich nicht vom ersten kleinen Brummeln einschüchtern lassen, denn Kalle ist ein Hund der anständig kommuniziert und deutlich zeigt wie er sich gerade fühlt oder was ihm nicht gefällt, bzw. was er in Frage stellt. Den Menschen muss klar sein, dass es ein Weg ist welcher mit ihm gemeinsam gegangen werden muss, auf welchem er in Frage stellen wird ob der Mensch es wirklich so meint. Ein liebevoller und konsequenter Umgang wird mit ihm garantiert zum Erfolg führen, denn genau das hat sich in den letzten Monaten bewahrheitet. Auch als Zweithund wäre er geeignet, Voraussetzung hierbei: ein souveräner Ersthund an dem er sich orientieren kann.

Kontakt:

Nischa: 017621160445.